Aktuelles Archiv: allgemein

Kölsche Partynacht bei der Richer Kerb im Saalbau

Am 27.10. veranstaltet der TSV eine Kölsche Partynacht mit dem Kolonia Express und DJ Sasha im Rahmen der diesjährigen Kerb im Saalbau. Hiermit sind alle Richer und Freunde Richens sowie des Kölner Karnevals herzlichst eingeladen beim Kölsch vom Früh und Kölsche Lieder die 5. Jahreszeit 2 Wochen früher einzuläuten. Kostüme sind willkommen und Karten gibt es ab 1.10. in der Bäckerei Heberer und bei Heimdeko Kirchhöfer.

Am 28.10. wird traditionell Kerb im Saalbau gefeiert. Ab 10 Uhr der Kerbgottesdienst mit anschließendem Frühschoppen, ab 12 Uhr der Kerbschmauss, um 14 Uhr Tanzeinlagen und um 15 Uhr der Kerbspruch, um anschließend gemeinsam den Sonntag in geselliger Runde ausklingen zu lassen. Wir freuen uns auf Euer Kommen.

Der Vorstand.

Einladung zum Winzerfest

Am Samstag und Montag spielt Fata Morgana erstmals gegenüber unserem Fußballer-Stand.

AH Stadtmeister 2018! So sehen Sieger aus!

Große Sportlerehrung zur 110 Jahrfeier

Der Erfolg eines Sportvereins wie der TSV Richen misst sich an

  • Dem sportlichen Erfolg von Einzelmitgliedern und Mannschaften
  • Der Attraktivität der Infrastruktur aus Sportstätten und Helfern diese intakt zu halten
  • Dem Breitensportangebot durch qualifizierte Übungsleiter
  • Dem Gemeinschaftssinn der Mitglieder und der Bereitschaft ehrenamtlich tätig zu sein
  • Den finanziellen Möglichkeiten

Zur 110 Jahrfeier haben wir uns bewusst dazu entschieden einen vereinsinternen Ehrungsabend ohne Politik und Verbände durchzuführen, um die sportlich herausragenden Leistungen der letzten 10 Jahre mit der höchsten Vereinsauszeichnung der Ehrenmedaille zu würdigen.

Hier zeigt sich welche Leistungen in Richen ihren Ursprung nahmen und was möglich ist, selbst mit den bescheidenen Mitteln eines Kreisklassenvereins. Es ist mir ein Anliegen vergangene Erfolge als Inspiration für zukünftige zu ehren und die empfundene Kluft zwischen dem was wir treiben und dem was wir im Fernsehen bewundern zu überbrücken.

  1. Tischtennis

Zu ehren : Ursula Luh-Fleischer

Ehrender: Andreas Diehl (Doppel-Mix Partner bei Betriebssport- Welt und Europameisterschaften)

Vor 34 Jahren in den TSV Richen eingetreten und erst Gehversuche an der Platte unternommen, heute noch dem Verein treu und gibt ihr Wissen und Können seit vielen Jahren an unsere Jugend weiter, wenn auch die Mannschaftserfolge bis hin zur 2.Bundesliga mit der DJK Münster errungen wurden. Kommt gerade von den Hessischen Meisterschaften mit einem Einzeltitel, zweiter im Doppel und Dritter im Mix, weitere Erfolge siehe Extra-Seite.

Ursula hat 80 Kreis-, 50 Bezirks- und über 30 Landestitel und 4 dt. Meisterschaften sowie im Betriebssport 12 dt., 4 europäische und 1 Weltmeistertitel errungen, von den unzähligen Podiumsplätzen ganz zu schweigen. Damit ist Sie das erfolgreichste Vereinsmitglied des TSV Richen in seiner 110 jährigen Geeschichte.

Zu ehren: Walter Lücking

Ehrende: Ursula Luh-Fleischer

Seit vielen Jahren aktiv und nun Abteilungsleiter TT, neben Erfolgen bei Kreis und Bezirksmeisterschaften sind 3 Teilnahmen bei den Hessenmeisterschaften mit 2 Achtelfinalteilnahmen hervorzuheben.

 

  1. Fußball

Vorstellung Ehrengast Sebastian Kneissl: Einer der es aus dem Odenwald bis in die Champions League (Chelsea) geschafft hat, ein Kenner nicht nur des Englischen Fußballs (Kommentator DAZN), heute neben Performance Coach für High Potentials auch mit Heimstetten/München eine A-Klassenmannschaft trainiert und somit auch unsere Welt versteht.

Zu ehren: Tilda Novotny

Ehrender: Sebastian Kneissl

Tilda wurde 2016 mit der U17 Nationalmannschaft Europameister (Als Torhüterin) und spielt heute mit Schaafheim (als Stürmerin) in der Verbandsliga.

Zu ehren: Klaus Fey

Ehrende: Tilda Novotny

Klaus hat als TSV Torwarttrainer den Grundstock für Tildas Erfolg gelegt. Klaus hat die letzten 20 Jahre alle unsere Torhüter individuell trainiert und weitergebracht.

Zu ehren: Seniorenmannschaft der KOL Saison 2012/13

Ehrender: Sebastian Kneissl

Krönender Abschluß unserer letzten Goldenen Generation mit einem sensationellen Comeback nach der Winterpause unter internem Trainergespann (Alex und Rene) noch auf den 12.Tabellenplatz vorgekämpft, damit die erfolgreichste Rücksaison in über 50 Jahren Fußball beim TSV. (Kapitän Marcel Oliveira, anwesend: Schmidgall, Sündermann, Peschek, Blitz A., Griesmann, Stypa,, Buhl, Stelzer, Bauer, Endres, Lauber, abwesend: Blitz S. Muhl, Koch, Duschek)

  1. Verein:

Zu ehren: Christoph Heueisen

Ehrender: Wolrad Claudy

Die Bedeutung der ehrenamtlichen Helfer und derer die Verantwortung übernehmen kann nicht hoch genug gewürdigt werden. Wir wollen zukünftig immer einen herausgreifen, der sich besonders verdient gemacht hat, ohne die vielen anderen zu vergessen oder herabzustufen. Der Vorstand ist der Meinung im 110.Jahr ist Christoph Heueisen dran, der die AH Mannschaft am Leben erhält, bei den Senioren regelmässig Dienst macht und immer am Start ist wenn handwerkliche Fähigkeiten gefragt sind und das über nun schon mehrere Jahrzehnte.

Spass auf der Kartbahn

Unsere Spieler der beiden Seniorenmannschaften haben sich vor dem Beginn der Rückrunde in Groß-Zimmern auf der Kartbahn gemessen, ob die schnellsten auf dem Platz auch auf 4 Rädern die Nase vorn haben. Zu einem gelungenen Event bedanken sich alle Beteiligten bei den Sponsoren, Fahrwerk und DVAG Heiko Vogler.

Neujahrsempfang beim TSV

110 Jahre TSV – aus Tradition modern. Als Sportverein verstehen wir uns als soziale Wertegemeinschaft, die das Fair Play allem voranstellt und damit ein wohltuendes Gegenmodell zum schnelllebigen und hektischen Alltag in der heutigen Zeit darstellt. Respekt gegenüber dem Anderen, ungeachtet seiner Hautfarbe, Herkunft, Religion, Geschlecht, sexuellen Neigung, Beruf, Wohlstand – als Sportler sind wir alle gleich; Selbstverwirklichung im Sport durch Förderung der eigenen Talente aber niemals auf Kosten der Gruppe und Verantwortung gegenüber der Gemeinschaft und das nicht nur im Sport sind Maxime, die uns zusammenhalten. Man kann den TSV als Familie oder besser noch als Ehe bezeichnen. Dies ist ein Gegenmodell zu Zeitgeist verkörpernden Sportstudios, wo jeder egoistisch für sich trainiert, solange er aktiv ist, erhöhte monatliche Beiträge entrichtet, aber sonst keinerlei Verpflichtungen eingeht. Im Sportverein unterstützt man durch seine Beiträge im Alter die Aktivtäten der nächsten Generation – wie in guten so in schlechten Zeiten bis das der Tod uns scheidet.

Seit einigen Wochen haben wir beim TSV eher schwierige Zeiten, was evtl daran liegt, dass ich als Vorsitzender im verflixten 7. Jahr bin. Vor Weihnachte ist die gute Seele des Vereins, Hermann Lübke schwer erkrankt, dem wir auf diesem Wege gute Besserung wünschen. Dann hat uns an Sylvester mit Hugo Kunkelmann eine Ikone des Richer Sports für immer verlassen. Hugo war in den Nachkriegsjahren beim Feldhandball ebenso eine Stütze wie im Turnen und in der Leichtathletik und später als Torwart unserer Fußballmannschaft, seit nunmehr 69 Jahren im Verein. Am 3. Januar bekamen wir dann Besuch von Burglind, die unser Dach zum Nachbarn rübergetragen hat. Selbst unsere Sportplatzeiche, die dieses Jahr 50 Jahre alt wird, wurde in Mitleidenschaft gezogen. Zu guterletzt haben wir den Verlust von August Adam Heberer zu beklagen, der heute für die längste Mitgliedschaft von 72 Jahren hätte geehrt werden sollen. Bäckerei Heberer, eine Richer Institution wie der TSV, hatte letztes Jahr bereits ihr 110 jähriges Jubiläum in der 4. Generation, dem Verein immer treu. Offensichtlich brauchte man damals zunächst eine gute Nahrungsversorgung bevor man mit dem Sport beginnen konnte.

Um die Traditionen des Vereines in Ehren zu halten, hat der Vorstand aus Anlass des 100 jährigen Jubiläums die Ehrenordnung mit einer diamantenen Ehrennadel für über 65 Jahre Mitgliedschaft erweitert. Diese soll heute an alle Vereinsmitglieder überreicht werden, die diese beachtliche Leistung erfüllt haben. Durch den 2. Weltkrieg kam der Sportbetrieb zum Erliegen, so dass in den Nachkriegsjahren besonders viele Vereinszugänge registriert wurden, s.d. ich das Vergnügen habe, heute 15 Personen auszuzeichnen, die zwischen 1946 und 1950 dem TSV beigetreten sind. Ludwig Walter war das letzte Mitglied mit einem Eintritt vor dem Kriege und mit 80 Jahren Mitgliedschaft Rekordhalter beim TSV.

Entgegen der Tradition von großen Festen bei runden Geburtstagen haben wir leider kein freies Wochenende zwischen Fußball WM und 1275 Jahrfeier von Groß-Umstadt gefunden, s.d. der Vorstand sich entschieden hat in 2019 eine 111 Jahrfeier zu organisieren. Für 2018 planen wir eine Sportlerehrung im Zusammenhang mit unserer Jahreshauptversammlung am 23.3., unteranderem unsere bisher einzige Europameisterin, Tilda Novotny, die mit der U17 Damennationalmannschaft in 2016  erfolgreich war. Die Ehrungen werden von einem Überraschungsgast aus dem Profibereich vorgenommen. Pfingsten findet das bisher größte Jugendturnier des TSV statt und im Oktober werden wir dann noch traditionell die Kerb veranstalten, vielleicht auch mit einer Überraschung, die nicht ganz so traditionell ist – mehr dazu später im Jahr.

Einladung zum Neujahrsempfang 2018

Wir werden im Rahmen des 110 jährigen Jubiläum des TSV den Neujahrsempfang 2018 aller Richer Vereine und des Ortsbeirates ausrichten. Aus diesem Grunde laden wir alle Richer am

Sonntag, den 14.Januar 2018 um 11.00 Uhr in das Sportheim des TSV 08 Richen

herzlichst ein.

Die Veranstaltung findet in beheizten Räumen statt. Essen und Getränke werden zum Selbstkostenpreis angeboten.

Der Vorstand.

Unsere F-Jugend bedankt sich bei ‚Mein Versand‘ für den neuen Satz Trikots

Als einer von 10 Gewinnern eines Video Wettbewerbs von ‚Mein Versand‘ freut sich unsere F-Jugend über einen neuen Satz Trikots.

Fröhliches Freundschafts-TT-Tunier mit unseren aktiven Fußballern

Am 20.10. trafen sich die Aktiven der Abteilung Fußball mit den Aktiven der Abteilung Tischtennis zu einem fröhlichen Jedermann-Turnier. Während die Einen bei sich verdeckte Talente entdeckten, mußten Andere den doch so unterschiedlichen Bewegungsabläufen und Anforderungen sowie dem sehr viel kleineren Ball Tribut zollen. Am Ende war es aber eine sehr gelungene und gemeinschaftsfördernde Aktion unser beiden Mannschaftssportsparten. Vielleicht entsteht ja hier eine neue Tradition beim TSV.

Hier geht’s zum ausführlichen Bericht

Sieger der Herzen

TSV beim diesjährigen Winzerfestumzug !!!

Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich einverstanden mit der Verwendung von Cookies. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen