Zwei Niederlagen am Wochenende

 

Am vergangenen Sonntag verloren beide Mannschaften ihr Heimspiel deutlich. Die 2.Mannschaft verlor gegen den TSV Klein Umstadt mit 1:7 und die 1.Mannschaft gegen TS Ober Roden 1b mit 2:5.

Weiterlesen

Deutliche Niederlage gegen Spachbrücken. Die 2.Mannschaft nur Unentschieden gegen die TG Ober Roden.

Deutliche Niederlage gegen Spachbrücken. Die 2.Mannschaft nur Unentschieden gegen die TG Ober Roden.

1.Mannschaft

Mit dem FSV Spachbrücken präsentierte sich am vergangenen Sonntag die wohl am besten harmonierende  Mannschaft der A-Liga Dieburg in Richen vor. Für den TSV war es eigentlich die einfachste Partie der vergangenen Wochen. Man hatte viele Punkte eingefahren und hätte den Spitzenreiter ärgern können. Doch von Beginn an war man in den Zweikämpfen nicht bissig genug um den Gegner irgendwie den Schneid abzukaufen. Im Gegenteil. Durch enorme körperliche Präsenz konnte der Gast unser Spiel unterbinden. Das Auftreten der Gästespieler wirkte sehr stabil, ohne jetzt spielerische Wunderdinge zu zeigen. Zu diesem Zeitpunkt war klar, dass man mit einer durchschnittlichen Leistung keine Punkte holen würde. Der TSV wirkte zwar stets bemüht spielerische Akzente zu setzen, blieb aber zu oft in der gegnerischen Abwehr hängen. In der 20. Und 34.Minute erzielte der Gast dann auch das  nicht unverdient 0:1 und 0:2. Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause. Während der Kabinenansprache machte Coach Winkler klar, dass die Mannschaft nicht unschlagbar wäre. Es bedarf aber mehr als 100%, um dem Gegner weh zu tun. Mit der Vorgabe von Beginn an noch aggressiver zu Werke zu gehen betrat man wieder das Spielfeld. Doch bereits nach zwei Minuten kassierte man das 0:3. Damit schien der Käse gegessen zu sein. Den Jungs muss man zu gute halten, das Sie wirklich immer wieder probiert haben Druck aufzubauen. In der 52.Minute wurde dies auch belohnt, als Sülo einen Handelfmeter zum 1:3 verwandelt. Nun folgte die einzige kurze Phase im Spiel, wo man das Gefühl hatte das Spiel könnte noch einmal spannend werden. Plötzlich ließen sich die ansonsten ruhigen Gäste von einigen Schiedsrichterentscheidungen beeinflussen. Leider konnte man diese Phase nicht nutzen. Bereits in der 61.Minute stellte der Gast den drei Tore Vorsprung wieder her. Kurze Zeit später hatte Sülo eine erneute Chance wieder zu verkürzen. Einen Foulelfmeter konnte er aber nicht im Tor unterbringen. Damit war das Spiel endgültig gelaufen. Den Schlusspunkt setzen dann noch einmal die Gäste. In der 85.Minute erzielten sie den 1:5 Endstand. Glückwunsch an Spachbrücken zu diesem Sieg. Mit dieser mannschaftlichen Geschlossenheit  wird ihnen der Aufstieg nicht mehr zu nehmen sein.

 

2.Mannschaft

Die 2.Mannschaft kam mit einem erneut stark veränderten Kader gegen den Tabellenletzten aus Ober Roden nicht über ein 1:1 Unentschieden hinaus. In einem Niveauarmen Spiel konnte Basar Recberlik den 0:1 Rückstand in der 84.Minute egalisieren. Leider verpasste man es, sich weiter Luft im Abstiegskampf zu verschaffen.

Vorschau

Die 1.Mannschaft spielt bereits am Donnerstag den 13.04.17 um 19:00 beim FV Eppertshausen. Die 2.Mannschaft bestreitet ihr Osterspiel erst am Donnerstag den 27.04.17 bei Viktoria Dieburg. Somit haben beiden Mannschaften an Ostern frei und können nochmal Kräfte für den Saisonendspurt sammeln.

Punkteteilung in Ueberau. Die 2.Mannschaft erleidet Debakel.

1.Mannschaft
Mit breiter Brust traten unsere Jungs am vergangenen Sonntag beim Tabellendritten der SG Ueberau an. Nach nunmehr sechs ungeschlagenen Spielen, konnte man Selbstbewusst die Aufgabe angehen. Es entwickelte sich eine flotte Partie. Beide Mannschaften agierten offensiv. Torraumszenen waren allerdings nicht so häufig zu sehen, da beide Mannschaften im Abschluss oft zu unkonzentriert waren. Somit ging es auch Leistungsgerecht in die Pause. Die zweite Halbzeit begann wie die erste aufhörte. Beide Mannschaften waren um Spielkultur bemüht. Nun häuften sich aber die Möglichkeiten auf beiden Seiten. Ab der 60.Minute erhöhten beide Mannschaften noch einmal das Tempo. Nach einer Serie von Eckstößen, fiel dann der Führungstreffer für die Gastgeber. Der TSV steckte aber nicht auf und drängte die Gastgeber mehr und mehr in deren Hälfte. Die Zeit schien den Jungs davon zu laufen. In der 85. Minute tauchte plötzlich Innenverteidiger Andre Duschek im gegnerischen Strafraum auf. Dieser konnte nur durch ein Foul gestoppt werden. Torjäger Süleymann Euphraimidis lies sich nicht zweimal bitten und verwandelte den Strafstoß sicher zum 1:1 Entstand.
2.Mannschaft
Die 2.Mannschaft musste stark Ersatzgeschwächt beim TSV Harreshausen antreten. Leider hatte man das ganze Spiel über nicht den Hauch einer Chance und verlor auch in der Höhe verdient mit 7:0. Die vielen Ausfälle konnte man leider nicht ersetzen. Am kommenden Sonntag spielt man um 13.15 gegen den Tabellenletzten aus Ober Roden. Hoffentlich kann man bis dahin wieder eine Schlagfertige Truppe auf den Platz schicken. Die 1.Mannschaft spielt im Anschluss gegen den noch ungeschlagenen Tabellenführer aus Spachbrücken. Anstoß ist um 15 Uhr.

Fünfter Sieg im sechsten Spiel für die 1.Mannschaft. Die 2.Mannschaft mit ihrem ersten Sieg der Saison.

2.Mannschaft

Was für eine Erleichterung bei den Jungs der 2.Mannschaft. Im 20.Spiel der Saison und vier Tage vor dem so wichtigen Nachholspiel gegen den TV Semd schaffte die 2.Mannschaft den ersten Saisonsieg. Beim 3:1 gegen den TV Reinheim 1b. erzielten Dustin Strauss, Basar Recberlik und Niklas Winter die so wichtigen Treffer. Auch das vierte Tor erzielte der TSV. In der 90.Minute landete ein Abwehrversuch von Roman Peschek leider im eigenen Tor. Dies hatte aber keine Auswirkungen mehr, da der Schiedsrichter das Spiel nicht mehr anpfiff. In der ersten Phase des Spiels spürte man regelrecht, das heute was gehen würde. Der Gast präsentierte sich in der Abwehr äußerst anfällig. Bereits in der fünften Spielminute konnte dies Dustin Strauss nach einem Konter zum 1:0 nutzen. In der Folge war man spielbestimmend. Leider verpasste man es schon frühzeitig das Spiel zu entscheiden. Somit ließ man den Gegner lange Zeit am Leben und musste befürchten, den Gegentreffer zu kassieren. Dies geschah dann tatsächlich, als zwei Gegenspieler auf unseren Keeper Jürgen Schütz zuliefen. Zum Glück endschied der Schiedsrichter auf Abseits. Nun waren die Jungs auch wieder wach und Basar zog dem Gegner mit seinem 2:0 den Zahn. Niklas Winter erhöhte in der 88.Minute auf 3:0 und tütete den ersten Saisonsieg ein. Dieser Sieg kommt zu einem unglaublich wichtigen Zeitpunkt. Am Donnerstag den 30.03.17 steigt um 19 Uhr der Abstiegsschlager gegen den TV Semd. Mit dem gewonnenen Selbstvertrauen hat man gute Chancen den punktgleichen Gegner etwas auf Distanz zu bringen. Weiter geht es dann am Sonntag um 15:00 Uhr mit dem Auswärtsspiel beim TSV Harreshausen.

1.Mannschaft

Nach drei Siegen in Folge stellte sich eine nicht zu erwartende Situation ein. Mit 26 Punkten belegte man einen sehr guten fünften Platz. Zu dem begrüßte man den Tabellenletzten, die SG Raibach/Umstadt, zum Derby. Die Vorzeichen standen demzufolge sehr gut, um die Serie weiter auszubauen. Das sich die Aufgabe als schwierig erweisen würde, sah man bereits nach kurzer Zeit. Der Gast agierte mit einer Abseitsfalle, in die unsere Stürmer immer wieder gerieten. Und dies nicht nur ein oder zweimal, sondern immer und immer wieder. Bei Ballbesitz Richen rückte die gegnerische Abwehr umgehend vor, so dass dem Spieler mit Ball die Anspielstationen genommen wurden. Mit zunehmender Dauer machte sich etwas Ratlosigkeit breit, da man nicht so recht wusste, wie man dieses Problem lösen konnte. Man erhöhte den Druck auf den Gegner, der sich hin und wieder zu unnötigen Fouls hinreißen lies. In der 41. Minute bestraft der Schiedsrichter einen verbalen Ausrutschers eines Raibachers mit der gelb roten Karte. Mit etwas mehr Fingerspitzengefühl hätte es der Schiedsrichter auch bei einer Ermahnung belassen können. Mit dem Unentschieden ging es in die Pause. Zu Beginn der zweiten Halbzeit das selbe Bild, wobei der Gast nicht mehr so konsequent in seinen Aktionen war. Der TSV hingegen nutzte nun die Räume besser und erspielte sich einige Möglichkeiten. In der 57.Minute der erlösende Treffer durch unseren Torjäger Sueleymann Euphraimidis nach Vorarbeit durch Marvin Forina. Damit war der Knoten geplatzt. Bereites 9 Minuten später legte Sülo nach. Ein an ihm verursachten Foulelfmeter verwandelte er zum 2:0. In der 73.Minute schwächte sich der Gast mit einer weiteren gelb roten Karte erneut. In der 78.Minute setzte sich der eingewechselte Yannik Bauer auf der rechten Seite durch und legte den dritten Treffer für Sülo auf. Dies bedeutete den Entstand. 16 von 18 möglichen Punkten aus den letzten 6 Spielen liest sich erst einmal gut. So eine Serie gab es schließlich lange nicht mehr in Richen. Nun tritt man aber am kommenden Sonntag beim Tabellendritten SG Ueberau an. Da wird sich zeigen was die Serie wert ist. Bemerkenswert wäre, wenn diese Serie ausgebaut werden kann. Man darf gespannt sein, wie sich das Team präsentieren wird. Anpfiff am Sonntag ist ebenfalls um 15 Uhr.

Seit fünf Spielen ungeschlagen!!!

1.Mannschaft


Einen verdienten, aber schwer erkämpften Dreier fuhr die Erstvertretung des TSV beim Aufsteiger, der SG Mosbach/Radheim ein. Coach Winkler hatte einige personelle Sorgen zu verkraften, fielen mit Keeper Rakowitz, Duschek und Zimmermann doch noch kurzfristig drei wichtige Akteure im Vergleich zum Vorsonntag aus. Die Personaldecke war sehr dünn, sodass man auch nur zwei Auswechselspieler zur Verfügung hatte. Umso höher ist der Erfolg im Bachgau auch zu werten.
Die Heimelf begann feldüberlegen, was auch daran lag, dass der Wind eine entsprechende Unterstützung darstellte. Die TSV-Elf musste sich nicht nur den Gegenspielern erwehren, sondern hatte ihr liebe Mühe mit dem Gegenwind. Torgelegenheiten waren auf beiden Seiten Mangelware. Zumeist wurde mit langen Bällen agiert, welche von beiden Abwehrreihen in der Regel geklärt werden konnten. Mosbach blieb aber gefährlich mit den schnellen Offensivkräften. Doch die Abwehrreihe um Chef Repp und dem ins Team gerückte Bauer stand sehr gut. Auch Ersatzkeeper Steinmetz verrichtete einen sehr guten Job und stand sehr sicher im Kasten. Ein Eckstoß führte schließlich zur verdienten Führung der Gastgeber. Der gegnerische Spieler konnte fast ungehindert die Unordnung in der Hintermannschaft ausnutzen und zur Führung in die Maschen köpfen. In der Folgezeit hatte die TSV-Elf ihre liebe Mühe. Mosbach spielte auf das 2:0, ohne jedoch klare Einschussmöglichkeiten zu erspielen. Offensiv fand das Team um Goalgetter Euphraimidis so gut wie nicht statt. Es blieb bei der für die Heimelf verdienten 1:0 Führung zur Pause.
Nach dem Wechsel und einer entsprechenden Kabinenansprache von Trainer Winkler änderte sich das Bild. Begünstigt nun seinerseits durch den Wind, begann man nun besser Fußball zu spielen. Bereits in der 48. Spielminute stellte Spielmacher Marques nach schöner Einzelleistung auf Ausgleich. Keine fünf Minuten später bekamen die Gäste einen unstrittigen Foulelfmeter zugesprochen, den Euphraimidis sicher verwandelte. Mosbach blieb jedoch gefährlich und hatte seine Möglichkeiten immer wieder nach schnellen Ballgewinnen. Doch auch hier konnte sich Keeper Steinmetz mehrfach auszeichnen. Insbesondere nach dem Ausgleich klärte er eine Eins-gegen-Eins Situation mit einem tollen Reflex. In der 70. Spielminute fasste sich Forina ein Herz und umspielte die halbe Abwehr der Gastgeber. Sein abschließend blitzsauberes Zuspiel brauchte Euphraimidis nur noch über die Linie zu drücken. Mit diesem 3:1 war die Partie schließlich entschieden. Die letzten Minuten wurden sehr gut runtergespielt und ein weiterer Sieg war eingetütet. Letztlich bleibt festzuhalten, dass es kein sehenswertes A-Liga-Spiel war, doch danach fragt nun keiner mehr. Mit 26 Punkten rangiert man nun auf einem hervorragenden Tabellenrang fünf. Angesichts der extremen Personalsituation ein toller Erfolg für das Team. Insbesondere konnte man mit den beiden Siegen nun deutlichen Abstand zum unteren Tabellendrittel herstellen.
Am kommenden Sonntag gastiert die SG Raibach/Umstadt zum Derby in Richen. Anpfiff der Partie ist um 15 Uhr. Auf Unterstützung freut sich das gesamte TSV-Ensemble.

2.Mannschaft

Die 2.Mannschaft musste leider eine Niederlage beim Konkurrenten dem 1.FC Niederhausen hinnehmen. Bereits in der ersten Halbzeit lag man mit 0:3 zurück. Nach einem Doppelschlag in der 60.Minute (A.Roesch) und 65.Minute (B.Recberlik) wurde es aber noch einmal richtig Spannend. Leider kassierte man in der 85. Minute mit dem 2:4 dann den endgültigen K.O.

Am kommenden Wochenende finden dann wieder zwei Heimspiele statt. Die 2.Mannschaft trifft um 13:15 Uhr auf den SV Reinheim. Die 1.Mannschaft hat um 15 Uhr im Derby gegen die SG Raibach die Möglichkeit ihre Serie mit fünf ungeschlagenen Spielen in Folge auszubauen. Am Donnerstag den 30.03.17 ist dann erneut das Derby gegen den TV Semd angesetzt. Anpfiff ist um 19 Uhr in Richen.

Vier Punkte am Heimspielwochenende

e

Einen Sieg und ein Unentschieden konnten die beiden Richer Teams am letzten Sonntag einfahren. Während die 2.Mannschaft nach 0:2 Rückstand zur Pause noch zum 2:2 ausgleichen konnte, gewann die 1.Mannschaft mit 2:0 gegen den TSV Altheim.

Weiterlesen

Wieder kein Sieg für die 2.Mannschaft

Am gestrigen Sonntag eröffnete die 2.Mannschaft beim Tabellendritten TSV Lengfeld die Rückrunde. Trotz guten Spiels und zweimaliger Führung gelang es auch im 17.Spiel dieser Runde nicht, einen Sieg zu verbuchen. Dominik Fischer brachte unser Team in der 29.Minute mit 1:0 in Führung. So ging es auch in die Halbzeitpause. Wie schon so oft kassierte man schon kurz nach dem Seitenwechsel den 1:1 Ausgleich. Dieses mal aber schlug das Team zurück und konnte durch zwei Tore von Paulo Marques bis zur 74.Minute mit 3:1 in Führung gehen. Der erste Saisonsieg war in greifbarer Nähe, so mal dieses Ergebnis bis zur 87.Minute bestand hatte. Wie schon fast immer wurde es in Lengfeld dann turbulent. Sebastian Klütz konnte einen Torschuss der Gastgeber nur Regelwidrig am überqueren der Torlinie hindern. Die Folge war die rote Karte für Seb und der 2:3 Anschlusstreffer durch den folgenden Strafstoß. Der Druck der Hausherren wurde dann so stark, das man in der 91.Minute den 3:3 Ausgleichstreffer kassieren musste und den schon fast sicheren Sieg aus der Hand gab. Fußball wie man ihn liebt und hasst. Zeit zum trauern bleibt allerdings nicht. Schon am kommenden Donnerstag findet das so wichtige Nachholspiel gegen den TV Semd statt. Wie wichtig ein Sieg wäre zeigt die Tabelle. Man könnte mit drei Punkten einen Nichtabstiegsplatz verlassen und wäre wieder voll im Geschäft. Bei einer Niederlage allerdings sähe es schon sehr Düster aus. Fünf Punkte Rückstand auf den Relegationsplatz wären dann nur sehr schwer aufzuholen. Dieses Spiel wird um 19 Uhr in Richen angepfiffen. Am kommenden Sonntag greift dann auch die 1.Mannschaft ins Spielgeschehen ein. Am Heimspielwochenende trifft man um 15 Uhr auf den TSV Altheim, während die 2.Mannschaft im zweiten Abstiegsschlager auf GSV Gundernhausen trifft. Anpfiff ist um 13:15 Uhr. Für Spannung ist diese Woche also gesorgt. Über regen Besuch würden sich die Teams sehr freuen.

Erfolgreiche Trainerverpflichtung für die neue Saison

Ab dem Sommer wird Robert Schwarzkamp als Trainer der 1. Mannschaft die erfolgreiche Arbeit unseres bisherigen Trainers Marcel Winkler fortsetzen. Hier eine kurze Vorstellung unseres neuen Trainers, dem wir schon jetzt viel Erfolg wünschen.

  • Name: Robert Schwarzkamp
  • Werdegang: Jugend und Senioren (Landesliga/Bezirksoberliga) TSV Neustadt; FC Höchst (Bezirksliga/Bezirksoberliga); Trainerstationen in 16 Jahren waren: Spvgg Kinzigtal, TSG Steinbach, FSV Spachbrücken, VFR Würzberg, SG Nieder-Kainsbach
  • Letzte Trainerstation: SG Nieder-Kainsbach
  • Früher aktiv: u. a. FC Höchst, TSV Neustadt (Landesliga)
  • Wohnort: Höchst
  • Inhaber einer B-Lizenz

Marcel Winkler tritt den Weg zurück in die KOL an, wobei wir ihm alles Gute und viel Erfolg wünschen. An dieser Stelle schon einmal vorab ein dickes Dankeschön für die geleistete Arbeit und das Engagement für den TSV.

Darüber hinaus konnten wir im Winter zwei Torhüter verpflichten:

Name: Dominik Jurik
letzter Verein: FC Dietzenbach

Name: Ricardo da Silva Leao
letzter Verein: SpVgg. Gr.-Umstadt

 

Beste Saisonleistung und ein starker Keeper Rakowitz sichern Sieg beim Favoriten!!!

Beste Saisonleistung und ein starker Keeper Rakowitz sichern Sieg beim Favoriten!!!
Ihr bestes Spiel dieser Saison lieferte die 1a des TSV beim selbsternannten Aufstiegsanwärter TSV Langstadt ab. Vor dem Anpfiff musste Coach Winkler auf die beiden kurzfristigen krankheitsbedingten Ausfälle von Repp und Martins reagieren. Für Abwehrchef Repp rückte Bauer in die Abwehrkette und machte seine Sache außerordentlich gut.

Weiterlesen

Derby in Heubach endet Unentschieden

Zum Abschluss der Hinrunde musste sich die 1.Mannschaft trotz langer Überzahl beim Derby in Heubach mit einem 1:1 Unentschieden begnügen. Das Spiel der 2.Mannschaft beim PSV Groß Umstadt wurde wegen Unbespielbarkeit des Platzes abgesagt.

Weiterlesen