Punkteteilung gegen Aufstiegsaspirant

Am gestrigen Sonntag erspielte sich das Team um Trainer Robert Schwarzkopf in einem ansehnlichen und temporeichen Spiel ein 0:0 Unentschieden gegen die SG Ueberau. Die 2.Mannschaft hatte gegen die SG Raibach nichts zu bestellen und verlor erneut mit 0:7.

1.Mannschaft

Die erste Szene des Spiels sollte andeuten, was sich die kommenden 90 Minute auf dem Richer Sportplatz ereignen sollte. Mit dem ersten Angriff der Gäste hätte der Schiedsrichter auf Strafstoß für die Gäste entscheiden müssen, da Marius Repp bei seinem Abwehrversuch einen Tick zu spät kam und den Gegenspieler im 16 Meterraum zu fall brachte. Der Pfiff blieb allerdings aus und es entwickelte sich eine rasante Anfangsphase, in der der TSV drei glasklare Chancen nicht zur Führung verwerten konnte. Danach kamen auch die Gäste wieder gefährlich vor unser Tor, haderten aber genauso mit dem Abschluss wie der TSV. Ehe man sich versah waren 25 Minuten gespielt. Das Tempo war sehr hoch und man konnte teilweise Chancen im Minutentakt bewundern. Trotz leichtem Chancenplus gelang es dem TSV nicht in Führung zu gehen. Eine hochkarätige Chance jagte die nächste. Beide Sturmreihen vermochten es aber nicht den Ball über die Linie zu drücken.

In der zweiten Halbzeit war der TSV zu Beginn spielbestimmend. Der Gegner wirkte etwas ausgelaugt. Auch in dieser Phase erspielte sich das jede Menge Chancen. Und wieder gelang der Führungstreffer nicht. Nun nahmen sich auch unsere Jungs eine kleine Ruhepause und schon hatten die Gäste eine Reihe von Möglichkeiten. Und auch hier gelang der Führungstreffer nicht. Jannis Metzler glänzte auch an diesem Tag mit mehreren überragenden Reflexen und hielt das zu null bis zum Schluss fest. Nach dieser Phase kam dann wieder der TSV ins Rollen und bekam wieder Oberwasser. Der Schiedsrichter machte dann hin und wieder mit haarsträubenden Entscheidungen auf sich aufmerksam. Dadurch kam viel Hektik neben dem Platz auf. Von dieser Hektik lies sich der Schiedsrichter leider beeinflussen und stellte in der 80.Minute Sülo mit gelb/rot vom Platz. Voraus gegangen war ein Luftduell mit dem Torhüter im fünf Meterraum. Dabei kam der Torhüter zu Fall. Dies bewertete der Schiedsrichter als gelbwürdiges Foul obwohl beide ganz klar zum Ball gingen. In der 88.Minute bekam Yannik nach einem Zweikampf ebenfalls vollkommen unverständlich die gelb/rote Karte. Die vielen Unterbrechungen bescherten vier Minuten Nachspielzeit, die sich auf 8 Minuten summierten. Diese Minuten boten noch mal alles. Ueberau drückte auf das 0:1 und traf dabei zweimal Pfosten und Latte. Auch der TSV hatte noch zwei tolle Konterchancen. Leider konnten diese Möglichkeiten ebenfalls nicht verwertet werden. Somit endete das Spiel unentschieden. Damit ging ein rasantes und tolles Fußballspiel zu ende. Für die Zuschauer wurde viel geboten. Am kommenden Donnerstag den 17.8.17 wartet dann schon der nächste Kracher. Um 19 Uhr tritt man bei der Spvgg Groß Umstadt an. Mit dieser Leistung braucht man sich dort gar nicht zu verstecken. Sollte man eine ähnliche Leistung abrufen, ist sogar Sieg drin.

2.Mannschaft

Mit 0:7 verlor man auch das zweite Rundenspiel. Konnte man die ersten 20 Minuten noch einigermaßen mithalten, brach man spätestens nach dem 0:2 ein und verlor auch in dieser höhe verdient. Die 2.Mannschaft spielt am 22.08.17 um 19 Uhr beim SV Groß Bieberau 1b.