Topleistung im Endspiel reicht leider nicht zum Titel

Am vergangenen Samstag spielte der TSV unter dem neuen Trainer Robert Schwarzkamp seid vielen Jahren wieder ein Finale bei der Groß Umstädter Stadtmeisterschaft. Leider verlor man trotz einer sehr guten Leistung. Doch der Reihe nach.

In der Vorwoche standen erst einmal die Gruppenspiele an. Das erste Spiel bestritt man gegen den Gastgeber SV Heubach. Mit einer ansprechenden Leistung gewann man mit 2:0. Nur einen Tag später trennte man sich nach durchwachsener Leistung 3:3 Unentschieden vom TSV Klein Umstadt. Dies reichte zum Einzug ins Halbfinale. Der Gegner war die Spvgg Groß Umstadt. Beide Teams begegneten sich auf Augenhöhe, so dass sich ein spannendes Spiel entwickelte. Der TSV konnte nach einem schönen Konter über Sülo und Marvin verdient in Führung gehen. Zum Ende der Partie mussten die Umstädter kommen, wodurch sich größere Räume ergaben. Kurz vor Schluss erzielte unser Neuzugang Ramon Rodriguez das entscheidende 2:0. Somit bestritt man am vergangenen Samstag seid Ewigkeiten mal wieder ein Finale bei der Stadtmeisterschaft. Gegner war der SV Kleestadt. Der TSV hatte vor diesem Spiel mit Andre, Marvin und Paulo gleich drei wichtige Spieler zu ersetzen. Trotzdem nahmen unsere Jungs das Zepter gleich in die Hand. Das komplette Spiel über war man die bessere Mannschaft. Der Gegner agierte überwiegend mit langen Bällen auf ihre Sturmspitzen. Die Abwehr konnte aber alle Bemühungen der Kleestädter zu Nichte machen. Auf der anderen Seite hatte die Abwehr arge Probleme mit unserem sehr agilen Sülo. Sehr oft wurde teils überhart gegen ihn eingestiegen um ihn aus dem Spiel zu nehmen. Der Schiedsrichter schaute sich dies viel zu lange an ohne einzuschreiten. Irgendwann waren die Fouls dann doch so häufig, das er gar nicht mehr anders konnte und einen Kleestädter Spieler vollkommen zu recht des Feldes verwies. Leider sollte der Schiedsrichter im weiteren Verlauf zur entscheidenden Person auf dem Platz werden. Ein Angriff der Kleestädter über ihre rechte Seite wurde durch ein klares Foulspiel an Yannik Roettgerding eingeleitet, welches die Schiedsrichter trotz bester Sicht auf das Geschehen nicht ahndete. Somit war unser Abwehrzentrum nicht genügend  besetzt und die Flanke fand in Marvin Bott einen dankbaren Abnehmer. Im weiteren Verlauf erhöhten die Jungs  den Druck und drückten den Gegner in die Defensive. Einige gute Chancen konnten leider nicht zum Torerfolg genutzt werden. In dieser Phase trat dann wieder der Schiedsrichter in Erscheinung. Ein Richer Spieler drang in den Strafraum ein und spielte den Ball nach innen. Der Abwehrspieler kam zu spät und foulte unseren Spieler. Zum Unverständnis vieler Anwesender blieb der Pfiff des Schiedsrichters auch in dieser Situation aus. Dass einige Spieler mit diesen Entscheidungen nicht einverstanden sind kann man verstehen. Im Anschluss an diese Situation zeigte er Sülo die gelbe Karte und kurz darauf die gelb/rote Karte. Natürlich war dies für unser Spiel nicht förderlich aber die Häufigkeit der Fehlentscheidungen kann man schwer unkommentiert lassen. Trotzdem drängte man weiter auf den Ausgleich. Leider musste man dann kurz vor Schluss durch einen Fehler einen Konter zum 0:2 hinnehmen. Dies war die zweite Möglichkeit der Kleestädter in diesem Spiel. Die konsequente Chancenverwertung an diesem Tag gab den Ausschlag für den Erfolg des SV Kleestadt. Hier unseren Glückwunsch zur Stadtmeisterschaft.

Vorschau

Der TSV bestreitet in dieser Woche noch zwei Testspiele gegen Hellas Darmstadt (Freitag 28.07.17 um 19 Uhr in Richen) und gegen den FC Ober Ramstadt am Sonntag 30.07.17 um 15 Uhr in Richen. Am Donnerstag den 03.08.17 kommt es dann zum Pokalspiel beim FC Raibach/Umstadt. Anpfiff der Partie ist um 19 Uhr in Raibach. Zum Rundenauftakt am 06.08.17 müssen beide Mannschaften Auswärts antreten. Die 2.Mannschaft spielt um 13:15 bei der KSG Georgenhausen. Die 1.Mannschaft tritt um 15 Uhr bei FSV Spachbrücken an.