TSV Richen gewinnt drittes Spiel in Folge

Am vergangenen Sonntag hatte man bei widrigen Wetterbedingungen den Aufsteiger TSV Harreshausen zu Gast. Der Platz war durch den Dauerregen der letzten Tag sehr feucht und tief. Trotzdem wollte man den beiden vorangegangenen Siegen einen weiteren folgen lassen. Der TSV wollte gleich die Initiative übernehmen und die Gäste in deren Hälfte festsetzen. Allerdings gestaltete sich dies schwieriger als man dachte. Die Gäste wirkten frisch und waren sehr beweglich. Es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel mit vielen Laufduellen. In der 8.Spielminute drang Yannik in solch einem Duell in den Strafraum ein und konnte nur durch ein Foul gestoppt werden. Betrachtet man sich diese Szene aber genau, muss man allerdings sagen, dass der Schiedsrichter auch hätte weiterspielen lassen können. Den fälligen Strafstoß verwandelte Marius Repp souverän ins linke untere Eck. Die Gäste ließen sich dadurch nicht beirren und starteten Angriff  auf Angriff. Unsere Abwehr stand in den meisten Fällen gut und konnte sich aus dem Offensivpressing sehr gut befreien. Mit zunehmender Spieldauer wurden unsere Möglichkeiten zwingender. Hätte man diese Möglichkeiten konsequenter zu ende gespielt, wäre das Spiel schon in der ersten Halbzeit entschieden gewesen. Somit sah man sich immer wieder schnellen Gegenstößen gegenüber, bei denen die Möglichkeit des Ausgleichs vorhanden war.  Mit der knappen Führung ging es aber in die Halbzeitpause.

Der zweite Durchgang begann mit einem Paukenschlag. Marvin Forina konnte bereits in der 46.Minute das 2:0 erzielen. Dies sollte nun auch etwas Ruhe in das Spiel bringen. Die Gäste waren nun nicht mehr so zwingend. Der TSV kontrollierte das Spielgeschehen und erspielte sich mehrere gute Möglichkeiten. In der 57. Minute konnte der gegnerische Tormann einen Schuss nur nach vorne abwehren. Jannik Roettgerding schaltete am schnellsten und brachte den Ball schwungvoll im Tor unter. Dies sollte die Entscheidung gewesen sein. Aber nein. In der 58.Minute verkürzten die Gäste durch einen Torwartfehler auf 1:3. Unsere Jungs spielten aber die Partie abgeklärt weiter und machten mit dem 4:1 durch Jeffrey Zimmermann den Deckel drauf. Ein verdienter Sieg, der auch zwei drei Tore höher hätte ausfallen können. Weiter geht es am kommenden Sonntag mit einem weiteren Heimspiel. Zum Rückrundenauftakt erwartet man den FSV Spachbrücken. Die zweite Mannschaft bekommt es mit der KSG Georgenhausen zu tun. Anpfiff ist um 13:00. Die 1.Mannschaft beginnt um 14:45 Uhr.