1. Mannschaft und 2. Mannschaft Vizekreispokalsieger

In der aktuellen Saison 2016/17 gelang es den Tischtennisspielern des TSV Richen zum ersten Mal, mit zwei unserer drei aktiven Mannschaften an der Kreispokalendrunde teilzunehmen. Schon in den beiden letzten Jahren waren wir im Pokal gut dabei. Hier konnte sich jeweils eine Mannschaft für die Endrunde der letzten 4 Mannschaften qualifizieren.

In diesem Jahr waren wir nun also sogar mit zwei Mannschaften in Groß-Zimmern vertreten: Unsere Erste schaffte das in der Kreisklasse 1 und die Zweite qualifizierte sich in der 2. Kreisklasse. In den Spielen zuvor, Achtel- und Viertelfinale, konnten z.T. hochkarätige Gegner ausgeschaltet werden. Wie auch schon in den letzten Jahren brachten wir auch diesmal wieder die mit Abstand meisten Fans mit in die Halle. Neben einigen anderen Tischtennisspielern des TSV Richen aus allen Mannschaften und weiteren Unterstützern war auch der Vorsitzende des TSV, Wolrad Claudy, vor Ort.

Aus spielerischer Sicht zeigten unsere Mannschaften vor allem in ihren Halbfinalpartien starke Leistungen. Die 1. Mannschaft musste diesmal leider ohne ihre etatmäßige Nr.1, Holger Kurz, antreten. Gegen die Mannschaft vom TV Münster II, auf die wir auch schon letztes Jahr im Halbfinale getroffen waren, verlor zunächst Stefan Haußner sein Einzel. Uwe Reichwein konnte im Anschluss postwendend wieder ausgleichen, und auch Matthias Rösch gewann sein Einzel in vier Sätzen. Sehr stark präsentierte sich dann das Doppel Haußner/Reichwein, sie gewannen ebenfalls im vierten Satz. Nachdem dann Stefan auch sein zweites Einzel nicht gewinnen konnte, war es an Mannschaftsführer Matthias, seine überragende Leistung mit einem überzeugenden 3:0 Sieg zu krönen und den entscheidenden Punkt für unsere Mannschaft zu holen. Nach diesem doch eher unerwarteten Finaleinzug mussten wir uns dann dort der favorisierten Mannschaft aus Wembach-Hahn klar geschlagen geben, lediglich das Doppel Reichwein/Rösch war nahe an einem Punktgewinn dran.

Auch die 2. Mannschaft, in Bestbesetzung angetreten mit Herbert Eldracher, Bernhard Pohl, Mario Kurz und Bärbel Hahn, zeigte im Halbfinale eine sehr gute Leistung. Gegen die Mannschaft aus Niedernhausen brachten uns zunächst Bernhard mit einem hart umkämpften 5-Satz-Sieg und Herbert mit einem klaren Sieg in drei Sätzen in Führung. Während sich dann Mario knapp geschlagen geben musste, ließen Herbert und Bärbel ihren Gegnern im Doppel keine Chance und erhöhten auf 3:1. Den abschließenden vierten Punkt zum Einzug ins Finale holte dann erneut Herbert, der auch sein zweites Einzel souverän gewann. Dort standen wir dann der Übermannschaft der TuS Griesheim gegenüber, die von der Leistungszahl her auch problemlos zwei Klassen höher spielen könnte. Wie bei der 1. Mannschaft war auch der Zweiten nur noch ein Satzgewinn vergönnt, letztendlich holten wir mit dem Einzug ins Finale das Maximum an diesem Tag.

Zwei Tischtennismannschaften des TSV Richen im Pokalendspiel der Saison 2016/17, ein Erfolg auf den wir stolz sind.