Donnerstag, 07.09.2017: TTC Eppertshausen V – TSV Richen ll (9:7)

In der neuen Verbandsrunde 17/18 der 2. Kreisklasse fiel der Auftakt nicht wunschgemäß aus. Das Spiel wurde unerwartet aus der Hand gegeben und verloren. Gleich im 1. Spiel zeigte es sich, dass die Mannschaft, die in dieser Runde aus 7 Spielern besteht, insgesamt funktionieren muss, um den Abstieg zu vermeiden. Zudem musste man mit Bernhard Pohl gleich auf einen Spieler im vorderen Paarkreuz verzichten und das sollte sich im Spielverlauf auch widerspiegeln.

Der Einstand verlief nach Plan, mit 2:1 konnte man die Doppelduelle für Richen entscheiden. Doch der erste Patzer folgte im ersten Einzel. B. Hahn, die in das 1. Paarkreuz aufgerutscht war, zog mit 2:0 Sätzen davon und sah wie die sichere Siegerin aus. Der 3. Satz ging aber mit 13:15 verloren und war der Wendepunkt im Spiel. Auch die beiden weiteren Sätze gingen äußerst knapp an den Gegner und das Spiel somit verloren. H. Eldracher hingegen brachte sein Spiel sicher mit 3:0 nach Hause. Im mittleren Paarkreuz mit J. Grimm und M. Kurz verlief es ebenfalls ausgeglichen. Während Mario verlor, erkämpfte sich Joachim über 5 Sätze den Sieg. Dem hinteren Paarkreuz, das mit D. Kaufmann und F. Thiel besetzt ist, erging es ebenso. Dieter erwischte keinen guten Tag und verlor sein Spiel in 4 Sätzen. Besser machte es da Felix, der seinem Gegner keine Chance ließ und sehr deutlich in den 3 Sätzen gewann. Nach Abschluss der ersten Einzelrunde führte man immer noch knapp mit 5:4 Spielen. Die 2. Einzelrunde im vorderen und mittleren Paarkreuz verlief wie die erste: H. Eldracher und J. Grimm gewannen, während B. Hahn und M. Kurz verloren. Neuer Zwischenstand nun 7:5, es fehlte nur 1 Spiel zum Punktgewinn! Doch dieses sollte auf Richer Seite nicht mehr gelingen. Alle weiteren Spiele gewannen die Spieler von Eppertshausen und somit auch das ganze Match.

Es spielten: Herbert Eldracher (2:0), Bärbel Hahn (0:2), Joachim Grimm (2:0), Mario Kurz (0:2), Dieter Kaufmann (0:2) und Felix Thiel (1:1) sowie die Doppel Grimm/Thiel (1:1), Eldracher/Hahn (1:0) und Kaufmann/Kurz (0:1).