AH-Fußballer: Familien-Biergarten zum 1.Mai am Richer Sportplatz

Auch in diesem Jahr freuen sich die AH Fußballer des TSV wieder, zahlreiche 1. Mai – Ausflügler auf dem Sportplatz in Richen begrüßen zu dürfen. Ab 10.00 Uhr kann bei guter Stimmung, leckeren Speisen vom Grill und gekühlten Getränken, sowie Kaffee und Kuchen in unserem überdachten Biergarten ganztägig gefeiert werden. Das Sportplatzgelände bietet weiterhin vielfältigen Raum zum Spielen und Toben im Grünen für unsere kleinen Gäste. Wir freuen uns auf einen schönen 1. Mai zusammen mit Euch beim TSV 08 Richen.

Jahresbericht des Vorstandes

Liebe Mitglieder,

willkommen zur JHV 2018 im 111. Jahr des Vereins. Heute gibt es einen Jahresbericht der etwas anderen Art. Der Landessportbund hat letztes Jahr eine detaillierte Vereinsanalyse durchgeführt, was uns die Gelegenheit bietet uns mit den Nachbarvereinen, sowie allen hessischen Vereinen ähnlicher Ausrichtung (Größe, Sparten) in verschiedenen Dimensionen zu vergleichen. Die Ergebnisse stelle ich heute vor. In der Übersicht sehen wir, dass der TSV 08 Richen mit 64% Abdeckung der uns zur Verfügung stehenden Möglichkeiten weit über dem Schnitt von 48% liegen und in fast allen Aspekten der Vereinsentwicklung, wie Mitglieder, Marketing, Strategie, Infrastruktur, Ehrenamt, sowie sportliches und soziales Angebot besser als der Durchschnitt abschneiden. Jedoch wie so oft liegt der Teufel im Detail.

Mit 600 Mitgliedern bei 1800 Einwohner, haben wir 1/3 der Ortsansässigen im Verein, dies ist überdurchschnittlich, macht uns aber mangels erweitertem Sportangebot anfällig, wie der Mitgliederschwund von 7% über die letzten 5 Jahre dokumentiert. Diesen Aderlass gilt es aufzuhalten, da weniger Mitglieder, weniger Mitgliedsbeiträge, weniger finanzielle Möglichkeiten das Sportangebot zu erweitern bedeutet und so eine Abwärtsspirale in Gang käme. In der Alterspyramide fällt auf, dass vor allem bei den Jüngsten und Ältesten Wachstumspotential vorhanden ist, was jedoch nur durch ein entsprechendes Angebot gehoben werden kann. Positiv ist zu vermerken, dass das Kinderturnen derzeit einen Boom erlebt, den wir auch beim Fußball wieder durch Besetzung entsprechender Trainer und Betreuer initiieren wollen. Durch den Wegfall der Damenmannschaften im Handball sowie auch im Fußball ist naturgemäß der Mitgliederschwund bei den Frauen besonders eklatant. Darüber hinaus leiden wir unter dem gesellschaftlichen Trend des Individualismus, den Sportverein als Dienstleister zu missbrauchen, statt als Solidargemeinschaft zu leben. Dies äußert sich auch in den deutlich fallenden Stunden ehrenamtlicher Arbeit sowie der schwindenden Bereitschaft im Verein Verantwortung zu übernehmen. Damit haben allerdings alle Vereine zu kämpfen.

Die überdurchschnittliche Bewertung unserer Infrastruktur verkennt, dass wir auf Grund alternder Anlagen auf einem Pulverfass sitzen. So sind mittlerweile sämtliche Geräte der kleinen Sporthalle der Ernst Reuter Schule aus sicherheitstechnischen Gründen gesperrt, was mit der anstehenden Restaurierung der Schule nicht behoben werden soll. Auch hier nimmt der Sport wiedermal eine geringere Priorität ein. Die Schulen wenden sich immer häufiger an die Vereine, deren Infrastruktur mitzubenutzen. Der im Städtevergleich kleine Beitrag der Stadt Groß Umstadt für den Sport hat über die Jahrzehnte einen Investitionsstau verursacht, der die Umstädter Vereine im sportlichen Wettbewerb mit umliegenden Vereinen kaum noch wettbewerbsfähig erhält. Mit der Gründung eines runden Tisches aller Umstädter Sportvereine versuchen wir dies an die Politik zu adressieren und Vorschläge zur Verbesserung der Situation auszuarbeiten.

Auch bei uns stehen ständig Neuinvestitionen an, den Sportbetrieb aufrecht zu erhalten. So ist uns letztes Jahr das Vordach weggeweht und neue Tore angeschafft worden, dieses Jahr ein neuer Rasenmähschlepper, neue steuerbare Heizungsthermostate und Tischtennisplatten fällig und nächstes Jahr vermutlich ein neues LED Flutlicht dran, was jeweils nicht durch Mitgliedsbeiträge zu tragen ist. Im Vorfeld einer Flutlichterneuerung sollen die Masten diesen Sommer nach professioneller Prüfung saniert werden. Am Ende ist die Entwicklung des Vereines abhängig vom Sportangebot, wozu entsprechende Übungsleiter benötigt werden, um für neue Mitglieder attraktiv zu sein, um über die Beiträge zum Teil die Maßnahmen finanzieren zu können. Die Mitgliedsbeiträge machen i.d.R. 50% eines Vereinshaushaltes aus und liegen im hessischen Vereinsvergleich leicht unter dem Durchschnitt, jedoch der Vergleich mit den Vereinen in unmittelbarer Nachbarschaft erlaubt auf absehbare Zeit keine Beitragserhöhung.

Im Moment laufen intensive Gespräche das Sportangebot des TSV zu erweitern, u.a. durch eine aktive Dartgruppe. Personell setzt sich der Erneuerungsprozess im Verein fort. Nachdem zum 1.1. Birgit Krall die Abteilung Gymnastik von Barbara Mengler übernommen hat, steht heute unser langjähriger Kassenwart Mario Volland nicht mehr zur Wiederwahl. Dies ist eine kontrollierte Stabübergabe, der Vielfachbelastung von Mario im Förderverein und Theater geschuldet, s.d. wir uns zeitnah auf die Suche eines Nachfolgers gemacht haben, und mit Kevin Lang einen sehr guten Kandidaten gefunden haben, der mit der Empfehlung von Vorstand und Beirat sich heute erstmals der Wahl stellt. Wir bedanken uns bei Mario für eine 15 jährige tadellose Kassenführung und der Übergabe eines gesunden Kassenstandes, der die nahe Zukunft des Vereines sichert.

Ein weiterer wichtiger Bestandteil unseres Haushaltes sind Feste und Gastronomie, wobei wir im Jubiläumsjahr 2018 zur 110 Jahrfeier nur den Neujahrsempfang, einen Ehrungsabend und die Kerb, leider mit sehr schlechtem Zuspruch der Einheimischen, veranstaltet haben. Dies ist der hohen Dichte an Veranstaltungen geschuldet, aber auch Ursache sinkender Interessen an kleinen lokalen Festivitäten. In 2019 wird die AH Abteilung wieder den 1. Mai gestalten und am 29.6. ein AH Turnier mit Open Air Fest im Anschluß veranstalten, wobei auf regen Zuspruch aller Richer gehofft wird. Zudem gehen die Besucher- und damit auch die Umsatzzahlen bei Heimspielen und im Vereinsheim stetig zurück. Hier steht in Folge eine Preisanpassung bei Getränken an.

Die EU DSGVO macht dieses Jahr eine Satzungsanpassung notwendig, in dessen Zuge weitere Paragraphen den derzeitigen Praktiken angepasst werden. Die Formulierungen entstammen alle der LSB Mustersatzung und wurden auf unserer Homepage zeitig veröffentlicht, sowie durch Finanzamt und Amtsgericht erfolgreich vorgeprüft. Ich empfehle die Annahme aller vorgeschlagenen Änderungen, um für die nächsten Jahre Rechtssicherheit zu erzeugen.

Ich möchte mich für das entgegengebrachte Vertrauen und die Unterstützung aller, vor allem des geschäftsführenden Vorstandes und Beirates, den Vorständen der Fördervereine, sowie meinen OSEMUG Mitstreitern bedanken, verbunden mit der Bitte, diese gute Arbeit auch in 2019 fortzusetzen. Vielen Dank auch an alle Sponsoren und Werbepartner, den Übungsleitern und Betreuern, aber auch an die Abstreuer und Rasenpfleger, unserem Hausmeisterteam, und die vielen Dienste von Eltern und Spielern am Spielfeldrand und in der Grillhütte.

Richen, den 21.3.2019

Wolrad Claudy

Einladung zur Jahreshauptversammlung 2019

Wir laden hiermit alle Mitglieder des TSV 08 Richen recht herzlich zur Jahreshauptversammlung 2019 ein. Die Veranstaltung findet am

Donnerstag, den 21. März 2019 um 19.30 Uhr

in unserem Vereinsheim statt.

Tagesordnung:

19.30h Jahreshauptversammlung 2019
1. Eröffnung
2. Totenehrung
3. Jahresberichte des Vorstandes
4. Vereinsehrungen
5. Jahresberichte der Abteilungsleiter
6. Bericht der Kassenprüfer
7. Entlastung des Vorstandes
8. Neuwahl des Vorstandes
9. Wahl der Kassenprüfer
10. Änderung der Vereinssatzung
Lesung, Aussprache und Beschluß
11. Verschiedenes

Die vorgeschlagenen Änderungen der Satzung sind nach Freigabe durch das Amtsgericht auf unserer Homepage unter
www.tsvrichen.de/der-verein/satzung einsehbar. Wir würden uns über eine rege Teilnahme sehr freuen! Anträge zur Tagesordnung sind bis zum 15. März 2019 beim Vorstand einzureichen.

Der Vorstand.

Grußworte von Kloppo an unsere Jugend

Im Rahmen der ersten gemeinsamen Weihnachtsfeier des Jugendfördervereins am Samstag, 01.12.2018 begrüsste Jürgen Klopp in einer Videobotschaft die Spieler aller JFV Mannschaften. Heiko Vogler und seine DVAG Direktion hatten diesen Kontakt organisiert und das für die Kinder und Jugendlichen überraschende und persönliche Grußwort erst ermöglicht.

HFV Präsidium zum Vereinsdialog zu Gast in Richen

„Unser Ziel ist es, mit unserem gemeinsamen Jugendförderverein eine gute Nachwuchsförderung in Groß-Umstadt anzubieten. Dabei ist uns wichtig, dass jeder Fußball spielen kann, aber gleichzeitig die Qualität erhöht wird“, so Gastgeber Wolrad Claudy. In der Tat ist der TSV einer von 8 Vereinen in Groß-Umstadt, die sich in einem gemeinsamen Jugendförderverein der Nachwuchsarbeit verschrieben haben. Gemeinsam mit seinen Vorstandsmitgliedern begrüßte er Verbandsjugendwart Carsten Well beim TSV Richen.
Well war gemeinsam mit Gerhard Hilgers (Geschäftsführer) und Jonas Stehling (Koordinator Masterplan Amateurfußball) zum Vereinsdialog nach Richen gekommen. In einer angenehmen Runde tauschten sich die Anwesenden zu zahlreichen Themenfeldern des Vereins aus. Finanzielle Förderungen, der Stellenwert des Amateurfußballs, der DFB-Stützpunkt und die Sportinfrastruktur: die Themenpalette war gut gefüllt. Im Mittelpunkt stand die Frage, wie der Jugendförderverein seine Rahmenbedingungen verbessern kann, um langfristig die Nachwuchsarbeit sicherstellen zu können. Die zählt insbesondere die Problematik, wie der Verein ehrenamtliche Mitarbeiter und Trainer für seine Jugendmannschaften gewinnen kann.
Auch das Spielgeschehen auf Kreisebene war ein Thema. „Der Verbandsausschuss für Spielbetrieb und Fußballentwicklung erstellt einen Rahmenterminplan“, erklärt Carsten Well die Rahmenbedingungen. „Dieser gibt grundsätzliche Leitplanken für eine Saison vor. Nichtsdestotrotz können die Kreise gemeinsam mit den Vereinen individuell Wünsche und Abweichungen vornehmen. Bestes Beispiel ist die Region Fulda. Hier wird die warme Jahreszeit regelmäßig mit Doppelspieltagen Freitag/ Sonntag genutzt, um Zuschauerzahlen zu erhöhen.“
Auch der Kreisfußballausschuss um Kreisjugendwart Jochen Bäcker war mit von der Partie und konnte immer wieder gute Impulse setzen.
„Dass 8 Stammvereine in einem Jugendförderverein gemeinsam Nachwuchsförderung betreiben, ist eher ungewöhnlich. Umso bemerkenswerter ist es, dass dies hier in Groß-Umstadt sehr gut gelingt. Darauf können die Verantwortlichen Stolz sein“, so Well in seinem Resümee.
Der Vereinsdialog ist ein Bestandteil des DFB-Masterplans, der im Rahmen des Amateurfußball-Kongresses in Kassel 2012 durch die Basis des deutschen Fußballs wurde. Kernziel des DFB-Masterplans ist die Zukunftssicherung des Amateurfußballs und besteht aus den drei Säulen „Kommunikation“, „Flexibilisierung des Spielbetriebs“ und „Vereinsservice“. Neben der Amateurfußball-Kampagne mit dem Slogan „Unsere Amateure. Echte Profis“ bildet der Vereinsdialog das Herzstück im Bereich der „Kommunikation“, um die Vereine, Kreise und den Landesverband bestmöglich für die Zukunft zu wappnen.
J. Stehling, 13.11.2018

Der Theatervorhang öffnet sich für ‚Die goldene Fleischworscht am Bande‘

Es ist wieder soweit – die 2018 Theatersaison kündigt sich an. Unsere Theatergruppe hat dieses Jahr das Stück ‚Die goldene Fleischworscht am Bande‘ einstudiert und den lokalen Gegebenheiten angepasst. Wir freuen uns auf 5 tolle Aufführungen und viel Freude allen Besuchern.

Einladung zum Winzerfest

Wir freuen uns auf viele Besucher am Tischtennis- und dem Fußballerstand in der Georg-August-Zinn Straße an allen Winzerfesttagen.

Das aktuelle Mannschaftsfoto!!!

Erstes Heimspiel des Heimkehrers!

Am 12.8. bestreitet unsere 1a Mannschaft ihr erstes Heimspiel in der neuen Saison – um 15h gegen Groß-Zimmern. Dies wird auch das erste Heimspiel unter Coach Michael Knuth, der nach über 10 Jahren an seine alte Wirkungsstelle zurückkehrt. Wir hoffen auf ähnliche Erfolge wie vor 10 Jahren. Viel Glück!

DFB Sichtungsturnier in Richen

Am 17. Juni findet auf unserem Sportplatz ein D-Jugend Sichtungsturnier des DFB mit den 5 Südhessischen DFB Stützpunkten plus Darmstadt 98 zwischen 10h und 14h statt. Interessierte sind eingeladen, für verpflegung ist gesorgt. Der Vorstand.

Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich einverstanden mit der Verwendung von Cookies. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen