Tischtennis Archiv: Allgemein

Kreismeisterschaften 2016

Gute Platzierungen bei den Kreismeisterschaften durch F. Thiel und W. Lücking

Bei den Kreismeisterschaften im Tischtennis, die in diesem Jahr in Schaafheim ausgetragen wurden, beteiligte sich der TSV Richen mit 2 Aktiven. Am 04.09.16 spielten Felix Thiel und Walter Lücking in der E-Klasse mit. Beiden gelang es, ihre Gruppe jeweils klar zu gewinnen, Walter Lücking sogar ohne Satzverlust. Nach Freilos im Viertelfinale ging es dann für beide schon in die Halbfinalspiele.

Hier zeigte Felix Thiel sehr gutes Tischtennis und setzte sich mit 3:1 durch. Leider gelang es Walter Lücking nicht, ein rein Richer Finale klar zu machen. Es wäre auch zu schön gewesen… Nach einem harten Kampf musste er sich seinem Gegner mit 2:3 geschlagen geben. Dieser dominierte dann auch das Endspiel gegen Felix Thiel.

In der Doppelkonkurrenz traten die beiden Richer Spieler gemeinsam an und erspielten sich einen 2ten Platz. Spannend war hier das erste Spiel, das gegen das spätere Siegerdoppel mit 1:3 verloren ging, aber 2 der 3 verlorenen Sätze waren denkbar knapp und gingen unglücklich mit jeweils 12:14 verloren.

Glückwunsch an die beiden Richer Spieler für den 2ten Platz im Doppel und einen 2ten und 3ten Platz im Einzelwettbewerb. Das ist trotz der recht geringen Teilnahme von 9 Spielern ein schöner Erfolg. Insbesondere für Felix Thiel, der bei seiner ersten Teilnahme an einem Meisterschafts-Turnier gleich den 2ten Platz, im Einzel und im Doppel, gewann.

Einzel-Vereinsmeisterschaften TT 2016

Holger Kurz neuer Vereinsmeister!

Am 03.06.2016 fanden die diesjährigen Einzelmeisterschaften der Tischtennisabteilung des TSV Richen in der kleinen Halle der ERS statt. Zur Freude des Organisationskomitees konnten wir die Teilnehmerzahl im Vergleich zum Vorjahr nochmals steigern, sodass diesmal 15 Akteure um die Plätze spielten. Besonders die vollständige Anwesenheit der 1. Mannschaft versprach einen spannenden Kampf um den Titel.

Neu war diesmal, dass wir in der Vorrunde in gleich vier Gruppen spielten. Dabei wurden immer jeweils vier nachfolgende Spieler der Vereins-QTTR-Rangliste auf die einzelnen Gruppen gelost, um hier eine gewisse Ausgeglichenheit zu gewährleisten. Zudem beschlossen wir, dass die ersten beiden jeder Gruppe in die „große“ KO-Phase und die Gruppendritten und –vierten in die „kleine“ KO-Phase kommen sollten, damit jeder Spieler auf eine ausreichende Anzahl an Spielen kommt.

In Gruppe 1 setzte sich wie erwartet Stefan Haußner durch, der mit 3:0 Siegen und 9:0 Sätzen eine makellose Bilanz aufwies. Ebenfalls ins Viertelfinale schaffte es Christian Faßbender als Gruppenzweiter, die weiteren Plätze belegten Dieter Kaufmann und Jenny Eldracher. Auch in Gruppe 2 setzte sich mit Uwe Reichwein der Favorit durch, ebenfalls souverän mit 3:0 Siegen und 9:0 Sätzen. Hier schaffte Peter Vetter durch einen knappen Sieg gegen Mario Kurz im entscheidenden Spiel um den zweiten Platz den Einzug ins Viertelfinale, während Mario und Arnulf Menz die weiteren Plätze belegten. In der Gruppe 3, die losbedingt nur aus drei Teilnehmern bestand, setzte sich Matthias Rösch im Kampf um den Gruppensieg gegen seinen Vater Rudi Rösch durch, Felix Thiel wurde Dritter. Auch in Gruppe 4 wurde Holger Kurz seiner Favoritenrolle gerecht, Zweiter wurde nach einem knappen Sieg gegen ihren Vater unsere Gastspielerin Franziska Lücking, vor Richard Thiel und Walter Lücking.

Nun ging es also in die KO-Spiele, zunächst die der Gruppendritten und -vierten. Hier ließen sich sowohl Mario als auch Felix nicht aufhalten und marschierten ins Finale. Dort konnte sich dann unser Neuzugang aus der Jugend Mario knapp mit 3:2 durchsetzen und somit als Gewinner des „kleinen“ Finales feiern lassen. In der „großen“ KO-Runde setzten sich im Viertelfinale zunächst die Favoriten durch. Während Stefan und Holger ihre Spiele klar gewannen, mussten sowohl Matthias als auch Rudi über jeweils fünf Sätze gehen, ehe sie den Halbfinaleinzug perfekt machten. Im Halbfinale wurden den Zuschauern dann erneut ausgeglichene und spannende Spiele geboten. Schließlich setzten sich dann sowohl Stefan als auch Holger in jeweils fünf Sätzen gegen Vater und Sohn Rösch durch und zogen ins Endspiel ein. Dieses gewann dann überraschend deutlich Holger, der sich somit in seinem ersten Jahr beim TSV Richen gleich zum Vereinsmeister krönen konnte. Glückwunsch!

IMG_3080

Bei der abschließenden Siegerehrung verteilte dann Abteilungsleiter Walter Lücking Urkunden an die drittplatzierten Rudi und Matthias Rösch, an Vizevereinsmeister Stefan Haußner und an Vereinsmeister Holger Kurz, der zudem einen erstmals für diese Veranstaltung organisierten Vereinsmeisterpokal überreicht bekam.

Durch die fortgesetzte Nutzung der Website erklären Sie sich einverstanden mit der Verwendung von Cookies. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen